Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Anfang Februar zeigte Ethereum noch einen parabolischen Aufwärtstrend. Bevor er an Boden verlor, konnte er einen Höchststand von 290 US-Dollar erreichen. Aufgrund der jüngsten Turbulenzen stürzte der ETH-Kurs auf weniger als 200 US-Dollar. Der Ether hat fast alle Gewinne aus der ersten Februar-Hälfte wieder zunichte gemacht. Dennoch scheint es so, als ob die 100 reichsten Ether-Inhaber wieder mit der Anhäufung der digitalen Devise beginnen.

Akkumulation nach dem ersten Ausverkauf

Die Marktstruktur des ETH hat nach dem starken Rückgang von seinen Jahreshöchstständen beträchtlichen Schaden erlitten. Trotzdem ist die digitale Devise noch durch außerordentlich starke Fundamentaldaten gekennzeichnet. Während der jüngsten Marktturbulenzen bewegte sie sich innerhalb der 200-Dollar-Region. Gegenwärtig liegt der Kurs bei 228 US-Dollar. Das bedeutet gegenüber dem Tiefstand 2020 von 125 US-Dollar noch immer einen Anstieg. Nun deutet einiges darauf hin, dass diejenigen, die bereits hohe Beträge der digitalen Währung besitzen, wieder damit beginnen, in ETH zu investieren. Die Daten der Analytik-Firma Santiment zeigen unter den Top-100-Inhabern ein anhaltendes Akkumulationsmuster. 

“Die Top-100-Inhaber von Ethereum beginnen trotz der laufenden Konsolidierung in den letzten Wochen wieder höhere Prozentsätze des gesamten Angebots an Tokens zu akkumulieren”
(Analysten von Santiment)

Die Analysten von Santiment beziehen sich dazu auf eine von ihnen veröffentlichte Grafik.

Santiment gibt Anlass für bullische Signale

Santiment erklärt, dass auf einen solchen Akkumulationstrend nur selten ein sofortiger Anstieg eines Vermögenswertes folgt. Die Analysten sprechen jedoch von einem guten Vorzeichen für eine bullische Entwicklung. Beginnt eine solche Akkumulation, ist das zumeist ein Signal für die Ausprägung eines Kollektivgefühls für eine Unterbewertung unter denjenigen, die über die größten Anteile am Ether verfügen. 

Käufer sehen Ethereum als Möglichkeit für mittel- oder langfristiges Investment

Die Analysten von Santiment geben Grund zur Hoffnung auf einen baldigen Kursanstieg des Ether. Sie erklären, dass ein solcher Trend die Tatsache untermauert, dass Anleger die digitale Devise als solide Möglichkeit für ein mittel- bis langfristiges Investment betrachten. Historisch gesehen folgt auf eine solche Entwicklung ein Aufwärtspotential. Die Santiment-Analysten weisen darauf hin, dass Preiserhöhungen manchmal etwas Zeit brauchen, wenn Akkumulationsanstiege zu verzeichnen sind. Sie gehen im Allgemeinen von einem guten Zeichen für eine starke Aufwärtsentwicklung aus. 


So wie bei allen digitalen Devisen ist der Kurs abhängig von Angebot und Nachfrage. Steigt die Nachfrage, könnte der Ether wieder im Wert ansteigen. Die Akkumulation der größten Ether-Inhaber könnte ein wichtiges Handelssignal sein. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Robin Hepp

Robin Hepp

Informatiker mit dem Schwerpunkt Anwendungssysteme und Kryptographie. Ich bin seit 2016 im Bereich Kryptowährungen aktiv. Zu meinen Tätigkeiten zählen unter anderem Online Marketing , sowie Video Produktion als Content Creator auf YouTube im Finanzsektor.
Top Krypto Broker
5/5
  • Preisgekrönte Handelsplattform für Kryptowährungen
  • 11 Zahlmethoden einschließlich PayPal
  • Reguliert durch die FCA & Cysec

75% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Neue Beiträge